OeWA vor Ort

OeWA
Oebisfelde
Magdeburger Str. 27
39646 Oebisfelde-Weferlingen

Tel.: 039002 42064
Fax: 039002 40085

info@oewa-oebisfelde.de

Wasserwerk Oebisfelde

Das erste Wasserwerk wurde in Oebisfelde im Jahr 1938 errichtet und 1958 durch das jetzige Wasserwerk ersetzt, das auch die angrenzenden Ortschaften versorgte. Dabei handelte es sich um ein so genanntes Grundwasserwerk, das Rohwasser für Oebisfelde und Umgebung aus 50 Metern Tiefe in Trinkwasserqualität förderte. Das Rohwasser ist mit 30 dH sehr mineralhaltig (hart), daher wird es seit 2008 mit Hilfe einer Enthärtungsanlage behandelt. Das heutige Wasserwerk kann mit seinen Brunnen bis zu 490.000 Kubikmeter Rohwasser pro Jahr fördern und in das angeschlossene Netz pumpen.

Im Jahr 2011 hat das Wasserwerk 314.000 Kubikmeter Wasser gefördert (2010: 304.000 Kubikmeter Wasser). Damit lag die Auslastung bei rund 64 Prozent.

Externe Labore bestätigen die Einhaltung der hohen Anforderungen an die Trinkwasserqualität durch regelmäßige Kontrollen.

Die Daten auf einen Blick:

Jährliche max. Förderleistung490.000 m³
Wasserleitungsnetz58 km
Tiefbrunnen5 Stück
Kiesfilter2 Stück à 40 m³
Vorlagebehälter2 Stück à 250 m³
Enthärtungsanlage (Nanofiltration)1 Stück
Anzahl der Pumpen für das nachgeschaltete Trinkwassernetz4 Stück à 60 m³/h

Wasserqualität
Schautafel Trinkwasserversorgung Oebisfelde
Preise und Tarife